Ausblick 2017: Aktuelle Entwicklungen im Bereich Online Marketing

Heute ist Online Marketing ein bereits nicht mehr wegzudenkender Bestandteil für Unternehmer geworden. Doch auch Online Marketing durchlebt – Jahr für Jahr – Veränderungen. Welche Trends werden für 2017 erwartet? Welche Strategien bieten sich für das Jahr 2017 an? Gibt es mitunter jetzt schon Hinweise, welche Entwicklungen auch noch in den Jahren darauf von Bedeutung sein werden und welchen Veränderungen es keinesfalls zugetraut wird, sich länger als zwölf Monate zu halten?

2017 wird das VR-Jahr

2017 wird das Jahr der Virtual Reality (VR) werden. Das Randphänomen wurde durch „Pokemon GO“ zum Massenphänomen. Nun stehen aber auch qualitativ hochwertige Geräte zur Verfügung, die Virtual Reality zum neuen Trend werden lassen. Ob HTC Vive, Oculus Rift oder PlayStation VR – man wird 2017 definitiv in die virtuelle Welt stolpern. Auch wenn die Endkundenpreise noch relativ hoch sind, hat sich bereits eine Akzeptanz eingestellt. VR wird vor allem für die Content Marketer interessant; die ersten Schritte wurden bereits gesetzt. Ob sich der für 2017 angekündigte Trend halten wird, kann natürlich nicht mit Sicherheit gesagt werden. Es wird wohl eine Frage des Preises werden, ob sich VR durchsetzen kann oder nicht.

vr-virtual-reality

Der kurzweilige Content

Snapchat mag zwar zu Beginn belächelt worden sein, ist aber heute nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, dass kurzweiliger Content immer beliebter wird. Selbst Facebook experimentierte bereits mit dem 24-Stunden-Content. Der kurzweilige Content wird definitiv eine Herausforderung für alle Content Marketer sein. Doch welchen Einfluss hat der kurzweilige Content auf das Online Marketing? Bislang herrscht noch Unsicherheit, ob sich der 24-Stunden-Content – auf lange Zeit – durchsetzen kann; berücksichtigen muss man den kurzweiligen Content dennoch, was viele Homepage-Betreiber vor neue Herausforderungen stellen wird. Denn auch wenn sich der 24-Stunden-Content mitunter nicht länger als zwölf Monate halten wird, müssen die Betreiber – zumindest für den kurzen Zeitraum – reagieren, um nicht in Vergessenheit zu geraten oder den Anschluss zu verlieren.

Überall nur Videos

Auch wenn Video-Content kein neuer Trend ist, haben sich Videos – vor allem in den letzten Jahren – zu einem wesentlichen Bestandteil im Online Marketing etabliert. Ob Microvideos, Video-Ads oder Live-Videos – bewegte Bilder sind – auch im Online Marketing – nicht mehr wegzudenken. Selbst Smartphone-Nutzer, die ein Profil auf Facebook haben, posten immer wieder „Live-Videos“ und sorgen für einen weiteren Anstieg des Video-Contents. Wer im Jahr 2017 auf Online Marketing setzt, wird definitiv nicht an Videos vorbeikommen.

Der Live-Content

Ob Facebook-Live, Snapchat oder Periskope – Smartphones sind heutzutage auch eine Möglichkeit, um die Kunden – via Live-Content – bei Laune zu halten. Bei den Live-Übertragungen können selbst die Fragen der Zuseher und Kunden beantwortet werden; noch nie war die Kontaktaufnahme – über das Internet – so einfach wie jetzt. Kein Wunder, dass auch das Jahr 2017 im Zeichen des Live-Contents stehen wird.

selfie-handy-frau

2017 wird wieder in die Reichweite investiert

Auch soziale Kanäle sind zu einem Ort geworden, um Content zu verbreiten. Facebook hat mit Instant Articles eine Möglichkeit geschaffen, die Aufgaben eines digitalen Verlegers zu übernehmen. Jedoch sind soziale Kanäle auch jene Portale, die dazu führen, dass die Internetseiten organischen Traffic verlieren. 2017 wird daher – wenn man weiterhin aktiv Online Marketing betreiben möchte – in Richtung „pay to pay“ gehen. Das bedeutet, dass sich die Betreiber ihre Reichweite kaufen müssen.

Welche Trends werden sich halten?

Eines kann für 2017 sicher gesagt werden: Online Marketing wird persönlicher und auch authentischer werden. Es sind vor allem die neuen Content-Formate und auch der Wunsch der Kunden, noch ungeschönter und noch ehrlich miteinander zu kommunizieren. Ein Wunsch, den vor allem Blogger erfüllt haben; immer mehr User, die auf der Suche nach Informationen sind, besuchen Blogs, damit sie die unzensierte und ungeschönte Wahrheit erhalten. Vielleicht auch ein Aspekt, der für das Online Marketing von Bedeutung sein könnte? Fakt ist: Es gibt zahlreiche Trends, die 2017 kommen werden – doch welche Entwicklungen bleiben und auch noch 2018 gefragt sein werden, wird sich erst mit den kommenden Monaten entscheiden.

Vielen Dank an Gastautor, Benjamin Leiberich.

Bildnachweis:

https://pixabay.com/de/mann-schwarz-virtuelle-realit%C3%A4t-1416138/
https://pixabay.com/de/selfie-foto-selbst-foto-frau-465563/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.