Unzufrieden mit Ihrer SEO-Agentur – was tun?

Gehören Sie auch zu den Menschen, die unzufrieden mit der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website sind? Sie wissen nicht so genau, was getan wird, sehen aber auch noch einem Jahr Vertragslaufzeit keine zufriedenstellenden Ergebnisse?

Ich habe mehrmals im Monat Anrufe von Unternehmen, die unzufrieden mit Ihrer SEO-Agentur sind. Manche werden dankbare Kunden und manche sind leider so verärgert, dass sie nun gar keinem SEO mehr über den Weg trauen. Das ist schade. Wenn auch verständlich, weil man von außen schlecht beurteilen kann, wer sich mit Suchmaschinenoptimierung auskennt und wer es nur aufs Etikett schreibt, weil es eben dazugehört.

SEO Search Engine Optimization Internet Digital Concept

Ich möchte Ihnen kurz darstellen, wie ich arbeite: Für alle, die eine Zweitmeinung brauchen, eignet sich mein SEO-Check. Dabei analysiere ich eine Stunde Ihre Website und erkläre Ihnen in einer weiteren Stunde persönlich oder am Telefon die Ergebnisse. Ich zeige Ihnen transparent die weiteren Schritte für die Optimierung Ihrer Website auf.

Damit können Sie selbstverständlich auch zu Ihrer bisherigen Agentur gehen, alleine weiterarbeiten oder aber sich für eine Zusammenarbeit mit mir entscheiden. Ich erkläre beim SEO-Check auch immer, wie Suchmaschinenoptimierung funktioniert, damit meine Leistung so transparent wie möglich ist.

Was für mich und optimale Ergebnisse wichtig ist: Ich benötige die Mitarbeit von Ihnen. Am besten vom Chef oder ein MitarbeiterIn, der richtig Ahnung vom Unternehmen hat und voll und ganz dahintersteht. Denn Sie kennen Ihre Branche und Ihre Zielgruppe am besten und so können wir gemeinsam die wichtigsten, profitabelsten, vielleicht aber auch die seltensten Keyword-Kombinationen herausfinden. So finden wir Ihre Nische und platzieren Sie erfolgreich bei Google.

Ein paar unerfreuliche Fakten über Suchmaschinenoptimierung sollten Sie noch wissen:

  • SEO wirkt langfristig. Genaue Prognosen, wann Sie an erster Stelle oder auf der ersten Seite stehen, kann ich nicht abgeben – das hängt von Ihrer Konkurrenz ab.
  • SEO ist Fleißarbeit und loht sich in jedem Fall. Auch wenn es länger dauert mit einem Platz auf der 1. Seite ist Suchmaschinenoptimierung eine Investition in Ihr Unternehmen. In den meisten Fällen ist eine langfristige Betreuung unerlässlich.
  • Ich arbeite nur mit sogenannten „white hat“ (also erlaubten) Methoden und kenne mich mit Tricksereien nicht aus. Mein Bauchgefühl hat dabei in den letzten 10 Jahren immer funktioniert, so dass meine Kunden keine Google-Strafen erhalten haben.

Ich weiß aus eigener Erfahrung wie große Agenturen arbeiten und ich habe aus dem, was mich als Mitarbeiterin unzufrieden gemacht hat, gelernt und setze in meinem eigenen Businnes mehr auf Qualität als Quantität, denn es macht einfach mehr Spaß, mit zufriedenen und engagierten Kunden zu arbeiten.

Ich bilde aus: Werkstudentin Louise Klötzer, Studium an der IUBH

Durch Louises Initiative und meine Offenheit, es einmal gemeinsam auszuprobieren, hat gogolok Online-Marketing seit Oktober 2016 für die nächsten drei Jahre eine Werkstudentin. Ich freue mich sehr über die Unterstützung in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung, Online-Marketing und Grafik.

Louise hat nach einem Jahr an der Leipziger Uni gemerkt, dass die rein theoretische Ausbildung nix für sie ist und hat sich nun für ein duales Studium an der IUBH in Erfurt entschieden. Eine Woche Studium und eine Woche Arbeit bei mir. So können wir ab sofort die steigende Anfrage besser bedienen. Auch macht es mehr Spaß, gemeinsam zu arbeiten. Mir gefällt der Rhythmus, dass ich eine Woche allein arbeite und eine mit Louise.

louise-kloetzer

„Mein duales Studium bietet mir die ideale Abwechslung. Nach einigem Herumprobieren in verschiedenen Bereichen der Berufswelt begeisterte mich schließlich das Online-Marketing. Mit Kristin habe ich eine motivierte Unternehmerin gefunden, welche das nötige Know-How schnell vermittelt und mir dennoch Freiräume für meine Ideen und Vorschläge lässt. Somit kann ich für mein Studium und damit den Start ins Arbeitsleben die besten Grundlagen für selbstorganisiertes und zielstrebiges Arbeit legen. So bleibt die Freude an der Sache erhalten. Ich bedanke mich für diese große Chance und freue mich auf die nächsten Jahre im Unternehmen.“

Google Adwords und SEO – Veränderungen im März 2016

Was fällt Ihnen auf, wenn Sie sich folgende Ansicht von Google anschauen?

Google Adwords Anzeigen verschwinden vom rechten Rand

Google Adwords Anzeigen verschwinden vom rechten Rand

Anstelle der Google-Adwords-Anzeigenleiste im rechten Randbereich, gibt es viel weiße Fläche. Tatsächlich hat sich Google dazu entschlossen, Adwords Anzeigen nur noch oberhalb der organischen Suchergebnisse zu platzieren. Das ist meiner Meinung nach kein Schritt in die richtige Richtung:

  • Nutzerfreundlichkeit: Besucher, die Werbung und organische Ergebnisse unterscheiden, müssen sich erst eine ganze Weile durch Werbung scrollen, bevor sie an relevante Ergebnisse kommen
  • Verknappung: Der Platz für Anzeigen auf der 1. Seite wird verknappt und möglicherweise werden die Keywords dann teurer
  • Mögliche Verschiebung der Werbestrategie: Voraussichtlich wird Google Adwords dadurch eine unverzichtbare Online-Marketing Kampagne, da der Wettbewerber sich mit Anzeigen weit über die organisch verdienten Platzierungen stellen kann
  • SEO und Google Adwords gehören zusammen: für mich als Dienstleister ist es die beste Strategie, beides anzubieten, damit der Kunde Erfolg mit seiner Website hat

Kollegen meinen zwar, wir profitieren davon, dass es insgesamt jetzt weniger Anzeigen zu sehen gibt bei Google. Das ist wahr und dennoch glaube ich, dass man die Anzeigen am rechten Rand besser ausblenden konnte und der Nutzer nun an der Werbe-Maschine Google gar nicht mehr vorbeikommt und irgendwann keine Lust mehr hat, Google zu benutzen.. ist das die Chance für die anderen Suchmaschinen? Naja, das glaube ich nun auch nicht. Bin gespannt auf die Entwicklung und Eure Meinung dazu!

Ein Dankeschön an 2015 – Frohe Weihnachten & guten Rutsch!

cropped-gomheader201512.jpg

Das Jahr 2015 brachte viele Veränderungen in mein kleines fünfjähriges Unternehmen:

  • Das neue Büro im BIC, in Plagwitz, Karl-Heine-Str.
  • Das Ende der dreijährigen Mitarbeit von Angela Krause
  • Neufindung und Neubeginn als SEO- und Website-Expertin mit starkem Netzwerk

Ich danke dem Jahr 2015 für viele neue Kunden und spannende Projekte. Ich staune mit jedem Tag mehr, wie vielseitig meine Arbeit ist. Es ist macht mir viel Freude, gemeinsam mit Ihnen so viel Gutes auf den Weg zu bringen.

Auch habe ich zwei neue Kollegen aus dem Bereich Texten/Konzeption und Suchmaschinenoptimierung gewinnen können, mich bei einigen Projekten zu unterstützen. So werden wir gemeinsam noch mehr Expertise und mehr Kapazität in Ihre Projekte einfließen lassen können.

cropped-gomheader201512.jpg

Dank, Google My Business Eintrag mit Öffnungszeiten

Schrecksekunde in der Früh

Heute habe ich erst in der Straßenbahn gemerkt, dass mein Handy-Ticket für den Zug, gar keines war und ich dringend den Ausdruck meines Online-Tickets benötigte. Und das eine halbe Stunde vor Zugabfahrt. Also habe ich etwas hektisch in mein Handy „Bahnhof Leipzig drucken“ eingegeben. Im Bahnhof offenbar Fehlanzeige! Ob dem wirklich so ist oder ob das betreffende Ladengeschäft auf den Google My Business Eintrag verzichtet hat, weiß ich nicht. Glücklicherweise gab es einen Kopier- und Druckladen unweit vom Bahnhof, der sowohl Adresse als auch Öffnungszeiten veröffentlicht hatte. So wusste ich, wo ich hinmusste und wurde dort auch noch von einer freundlichen Bedienung beruhigt, dass ich mein Zug auf jeden Fall schaffen würde. So war es dann auch. Eine gute Bewertung gibt’s von mir auf jeden Fall!

Dafür sind sie also gut, die Google My Business Einträge! Für alle Unternehmer, die noch keines oder kein aktuelles mehr haben, eine dringende Empfehlung einmal zu schauen, ob Passanten wie ich das Geschäft via Handy auch finden würden. Die Öffnungszeiten können auch extrem hilfreich sein, wenn man z.B. um 8.30 Uhr (wie ich) unterwegs ist. Das i-Tüpfelchen sind die positiven Bewertungen zufriedener Kunden und dann hat man den ersten entscheidenden Schritt getan im Mobile Marketing.

etwas-ausdrucken-leipzig-bahnhof

Leipziger wissen, dass die Coppistraße nicht am Bahnhof ist 🙂  – witziger „falscher Freund“!

Suchmaschinenoptimierung ganzheitlich gedacht

Eine etwas andere Perspektive aufs Online-Marketing

Mit dem Internet wurde uns ein neuer Marktplatz geschenkt. Auf diesem digitalen Markt können wir Menschen unabhängig von Ort und Zeit erreichen. Plötzlich steht uns die ganze Welt offen, der wir Produkte und Dienstleistungen anbieten können. Eine Chance, die immer mehr Unternehmer für sich nutzen wollen. Und ein recht großer Kuchen, an dem jeder teilhaben kann, wenn er oder sie es richtig angeht.

1.) Alleinstellungsmerkmal (USP)

Die erste Voraussetzung ist, dass du genau weißt, was du anzubieten hast und den Mehrwert davon kennst und verinnerlicht hast. Bist du bereit dich mit deinem Angebot zu zeigen? Warum sollen die Leute bei dir kaufen oder buchen? Suche dir deine Nische und richte dein Unternehmen konsequent darauf aus.

2.) Zielgruppe

Dann solltest du wissen, wen du als Kunden haben möchtest. Wer braucht dein Produkt oder deine Dienstleistung und wie kannst du sie ansprechen? Welche Sprache sprechen deine Kunden? Übertragen auf die Suchmaschinenoptimierung: Was geben Deine Kunden bei Google ein, wenn sie nach dir suchen?

3.) Kontinuierliche Suchmaschinenoptimierung

Aufbauend auf dieser Kenntnis erstellst du eine Keywordanalyse und optimierst deine Webseite mit allen Untersteiten auf so viele Keyword-Kombination wie möglich und nötig. Vielleicht kannst du auch regelmäßig Blogbeiträge schreiben und auch diese suchmaschinenoptimieren. So erhöhst Du Stück für Stück deine Sichtbarkeit im Netz.

3.) Eine “sympathische” und klare Website

Deine Website sollte in Bild und Text genau das ausdrücken, was du bist und was du anzubieten hast. Gerade Gründer und Kleinunternehmer können hier mit Persönlichkeit punkten. Frische authentische Bilder überzeugen jeden mehr als langweilige Stockfotos!

Die Kompetenzfalle: Für mich ist es selbstverständlich, dass du kompetent bist, wenn du dich selbständig gemacht hast. Und es ist auch wenig glaubwürdig, wenn man sich selbst als kompetent versucht darzustellen – PR-Texte gehen meiner Meinung nach gar nicht auf der eigenen Website. Kompetenz kann auch indirekt durch ein klares und professionelles Webdesign und eine verständliche Sprache vermittelt werden. Viel wichtiger empfinde ich Authentizität und eine eigene Meinung, d.h. eine Persönlichkeit, die durch die Website hindurchschimmert und mich in meiner irrationalen Kaufentscheidung unterstützt (als genau den richtigen Kunden für dich anspricht).

4.) Vernetzung im Internet

Nun geht es darum, deine potenziellen Kunden auf die Website zu holen. Wenn du zu deinen Suchbegriffen bereits gut rankst, ist dein wichtigster Traffic-Lieferant die Suchmaschine. Und ansonsten schaust du dich einfach mal um im Internet, wer zu dir passt und wer deine Website verlinken würde. Wo kannst du vielleicht einen Gastartikel schreiben? Vielleicht bist du fit in Social Media, dann nutze diese Kanäle, um dich als Experten in deinem Gebiet bekannt zu machen. Themenrelevanter Linkaufbau ist auch immer noch für die Google-Optimierung wichtig. Aber Achtung, nur noch natürlicher. Finger weg von gekauften Links, die einfach nicht natürlich rüberkommen.

5.) Nutzung weiterer Internetkanäle

Da Suchmaschinenoptimierung, so wie ich sie betreibe, langfristig ausgerichtet ist, braucht es mitunter etwas Geduld, ehe man bei Google auf der ersten Seite rankt. In der Zwischenzeit kann man mit Google Adwords und Facebook-Werbung Menschen auf die Website holen, die sich für dein Angebot interessieren. In passenden Einzelfällen, also wenn du sehr überzeugt von einem Werbeplatz bist, kannst du auch Anzeigen in anderen Internetportalen, Foren etc. platzieren. Ganz oft lohnt sich das aus meiner Erfahrung nicht. Vielleicht braucht es für deine Kunden auch einen regelmäßigen Newsletter oder Affiliate-Marketing. Hier ist man gut beraten, wenn man einen guten Überblick über die Möglichkeiten hat und gezielt aussucht, was passt.

Für mich wird aus Suchmaschinenoptimierung und Online-Marketing ganz schnell eine Unternehmensberatung. Ein Ansatz, den ich Zukunft noch gezielter verfolgen möchte.
Ich freue mich über deine Meinung und Anregungen zum Thema!